Gesundheit

Ideale Körperpflege für Mann und Frau

Aus dem Bett, Zähne putzen und Gesicht waschen — Die Körperpflege gehört zum täglichen Ritual. Trotzdem leiden viele Menschen unter Hautproblemen. Das liegt oft daran, dass die falschen Produkte benutzt werden. Teilweise wird auch zu viel dieser Produkte eingesetzt und so kommt es zu einer Überpflege und zu Hautirritationen. Wie soll die Haut aber am besten gepflegt werden? Im Folgenden finden Sie Tipps zur Pflege des Gesichts und des Körpers.

Die richtige Gesichtspflege

Selbst wenn das Gesicht augenscheinlich sauber ist, sammeln sich über den Tag hinweg Schmutzpartikel auf der Haut. Das kann Staub sein, Make-Up-Reste, Talg, abgestorbene Hautzellen oder Schweiß. Diese Partikel verstopfen unsere Poren und dadurch entstehen Hautunreinheiten. Wasser mit milder Seife klingen gut und schön, helfen aber nicht, um die Haut wirklich ordentlich zu reinigen. Der Grund ist so simpel wie einfach: Nicht alle Schmutzpartikel verbinden sich mit Wasser. Make-Up-Reste und Talg beispielsweise lassen sich überhaupt nicht durch Wasser beeindrucken.

Wer nun mit aggressiver Seife an die Haut geht, schadet sich selbst. Seife ist in der Regel nicht auf den pH-Wert der Haut abgestimmt. Seife hat einen Wert im alkalischen Bereich von 7 bis 9, die Haut hingegen liebt im sauren Bereich von 5. Welche Pflegemittel eignen sich aber nun?

Mischhaut und normale Haut: leichte Reinigungsmilch oder Gesichtswasser ohne Alkohol, etwa einmal pro Woche als Peeling. Trockene Haut hingegen sollte mit milden Produkten gepflegt werden — dafür eigenen sich Pflegemilch oder Lotion. Peeling sollte eher seltener verwendet werden, dafür aber mehr eine Feuchtigkeitsmaske.

Fettige Haut ist oftmals in der Pubertät der Fall. Hier hilft Gesichtswasser mit Alkohol (entzieht überschüssigen Talg) und Waschgel. Ein Peeling sollte mehrmals pro Woche angewendet werden. Bei empfindlicher Haut entsprechend vorsichtig rangehen: auf Produkte mit wenigen Inhaltsstoffen achten und auf Wasser verzichten, Reinigung eher mit einem Tuch abnehmen. Einmal pro Monat sollte ein enzymatisches Peeling angewendet werden.

Haben Sie aber schonmal von der Geheimwaffe Vortaxel Creme gehört? Egal ob eine Feuchtigkeitscreme gesucht wird oder eine Creme gegen Akne — diese Creme ist gegen alles geeignet. Hier finden Sie mehr Informationen dazu.

Ideale Körperpflege für Mann und Frau

Die Reinigung des Gesichts gehört zum täglichen Ritual. Die Körperpflege bleibt bei vielen gerne auf der Strecke. Beim Duschen wird mal eben schnell mit einem beliebigen Shampoo eingeseift und das wars dann auch schon. Hier sollten Sie aber die richtigen Produkte anwenden.

In der Regel muss ein Körper auf keinen Fall jeden Tag intensiv gereinigt werden. Es sei denn, der Körper ist sehr verschmutzt oder stark verschwitzt. Wichtig ist, dass für jeden Körper eine auf den Hauttypen abgestimmte Seife verwendet wird.

Wer unter einer sehr empfindlichen und trockenen Haut leidet, der sollte rückfettende Seife verwenden. Im Anschluss sollte der Körper auf jeden Fall mit einer Feuchtigkeitslotion eingecremt werden. Insbesondere die Oberarme und die Unterschenkel leiden zu trockenen oder gar schuppigen Stellen.

Bei „normaler“ Haut kann eine normale Seife verwendet werden. Extrazutaten sind in der Regel nicht nötig und zumeist nur eine Marketing-Strategie ohne wirklichen Effekt für Ihre Haut. Wichtig ist lediglich, dass wenig Seife angewendet wird und dafür umso mehr Wasser verwendet wird. Seifenreste belasten die Haut merklich. Duschen Sie außerdem nur mit lauwarmen Wasser — auf heißen Wasser sollte verzichtet werden, denn das trocknet die Haut aus.

Ein Peeling sollte aber nur einmal pro Woche angewendet werden. Das Rubbeln beansprucht die Haut stark. Selbes gilt übrigens auch für Schaumbäder, denn das lässt die Haut aufquellen und entzieht so der Haut die Feuchtigkeit.

Fazit

Die Pflege unseren Körpers ist wichtig, denn trockene Haut kann früher oder später für ernsthafte Probleme sorgen. Allerdings ist nicht nur der äußere Körper an sich wichtig, sondern selbstverständlich auch das innere. Sodbrennen ist eine Volkskrankheit, die sich eigentlich relativ schnell langfristig beheben lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.